deutsch

Asylbewerber schließen Lehrgang in Deutsch und Gartenpflege ab

Am 21. Mai 2019 wurden 13 Asylbewerbern aus sieben verschiedenen Ländern ihre Zertifikate für den erfolgreichen Besuch des Lehrgangs „Blühende Sprache“ in der Gärtnerei Reider in Bozen überreicht. Der Lehrgang mit bildungs- und integrationspolitischer Zielsetzung bereitete die jungen Männer auf den Arbeitsmarkt in Südtirol vor. Nach einem RAP in deutscher Sprache von Teilnehmer Adebayo Yomi, übergab Ressortdirektor Armin Gatterer die Zertifikate und zeigte sich beeindruckt von den enormen sprachlichen Fortschritten, die erzielt wurden: Joël Fotso aus Kamerun hat sich sogar zur Zweisprachigkeitsprüfung angemeldet. Der Obmann der Südtiroler Gärtnervereinigung, Valtl Raffeiner, begrüßte das Zusammenwirken und gegenseitige Befruchten von Wirtschaft und öffentlicher Hand. Frau Kathrin Reider, Inhaberin der Gärtnerei Reider, erzählte von den positiveErfahrungen bei der Begleitung des Praktikanten aus dem Lehrgang. Sie sprach von einem Gewinn für beide Seiten. Ein gegenseitiges Aufeinanderzugehen sei jedoch die Voraussetzung dafür. Nachdem die Teilnehmer ihren Einsatz und ihr Können während des 300- stündigen Ausbildungs- und Orientierungspraktikums unter Beweis stellen konnten, wurden die meisten von ihnen weiterhin als Tagelöhner von den Gärtnereien angestellt. Die Teilnehmer hatten im Rahmen des Lehrgangs vier Monate lang einen integrierten Deutschunterricht von alpha beta piccadilly besucht. Dazu kamen Seminare über Arbeitssicherheit, Arbeitsrecht, mathematische Basisbildung und politische Bildung. Eine anschließende Schulung in der Fachschule für Obst-, Wein- und Gartenbau Laimburg vermittelte ihnen das grundlegende Knowhow, um in den 13 Gärtnereien als Hilfsgärtner arbeiten zu können. „Blühende Sprache“ ist ein partnerschaftliches Projekt zwischen Landesamt für Weiterbildung, Koordinationsstelle Berufliche Weiterbildung und der Südtiroler Gärtnervereinigung.

Asylbewerber schließen Lehrgang in Deutsch und Gartenpflege ab

Am 21. Mai 2019 wurden 13 Asylbewerbern aus sieben verschiedenen Ländern ihre Zertifikate für den erfolgreichen Besuch des Lehrgangs „Blühende Sprache“ in der Gärtnerei Reider in Bozen überreicht. Der Lehrgang mit bildungs- und integrationspolitischer Zielsetzung bereitete die jungen Männer auf den Arbeitsmarkt in Südtirol vor. Nach einem RAP in deutscher Sprache von Teilnehmer Adebayo Yomi, übergab Ressortdirektor Armin Gatterer die Zertifikate und zeigte sich beeindruckt von den enormen sprachlichen Fortschritten, die erzielt wurden: Joël Fotso aus Kamerun hat sich sogar zur Zweisprachigkeitsprüfung angemeldet. Der Obmann der Südtiroler Gärtnervereinigung, Valtl Raffeiner, begrüßte das Zusammenwirken und gegenseitige Befruchten von Wirtschaft und öffentlicher Hand. Frau Kathrin Reider, Inhaberin der Gärtnerei Reider, erzählte von den positiveErfahrungen bei der Begleitung des Praktikanten aus dem Lehrgang. Sie sprach von einem Gewinn für beide Seiten. Ein gegenseitiges Aufeinanderzugehen sei jedoch die Voraussetzung dafür. Nachdem die Teilnehmer ihren Einsatz und ihr Können während des 300- stündigen Ausbildungs- und Orientierungspraktikums unter Beweis stellen konnten, wurden die meisten von ihnen weiterhin als Tagelöhner von den Gärtnereien angestellt. Die Teilnehmer hatten im Rahmen des Lehrgangs vier Monate lang einen integrierten Deutschunterricht von alpha beta piccadilly besucht. Dazu kamen Seminare über Arbeitssicherheit, Arbeitsrecht, mathematische Basisbildung und politische Bildung. Eine anschließende Schulung in der Fachschule für Obst-, Wein- und Gartenbau Laimburg vermittelte ihnen das grundlegende Knowhow, um in den 13 Gärtnereien als Hilfsgärtner arbeiten zu können. „Blühende Sprache“ ist ein partnerschaftliches Projekt zwischen Landesamt für Weiterbildung, Koordinationsstelle Berufliche Weiterbildung und der Südtiroler Gärtnervereinigung.

Vielfalt im Netzwerk “Gärtner”

Die Südtiroler Gärtnervereinigung

Südtiroler Gartenbau in Zahlen

  • 55 Mitgliedsbetriebe
  • 60 Hektar Produktionsfläche
  • 500 Angestellte zu Spitzenzeiten

News

Alle News ansehen »

  • Advent beim Gärtner Donnerstag, 02. November 2023

    Die Südtiroler Gärtner läuten wie jedes Jahr am Wochenende vor dem ersten Advent bei der Adventausstellung die besinnliche Adventszeit ein. Dieses Jahr fällt die Ausstellung auf den 25. und 26. ...

  • "Gartenfit & blütenreich" der Podcast der Südtiroler Gärtner Montag, 16. Oktober 2023

    In jeder Episode berichten Fachleute aus unseren Mitgliedsgärtnereien über tolle Insider und Tricks für die Gartenpflege, sie nehmen die neuesten Gartentrends unter die Lupe und beantworten häufig ...

Unsere Qualitätsbetriebe

Gärtnerei Fink Konrad
Frag 20
IT-39043, Klausen (BZ)
Tel.: +39 0472 847585
Putzerhof Baumschule-Gartengestaltung
Putzerhof 40/b
IT-39040, Schabs (BZ)
Tel.: +39 0472 412272

Kontakt

Südtiroler Gärtnervereinigung
Kanonikus-Michael-Gamper-Str. 5
I-39100 Bozen, Südtirol
Tel.: +39 0471 99 93 77 info@suedtiroler-gaertner.it

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08:30 - 12:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag
14:00 - 16:15 Uhr

Daten

Konsortium der Fachgruppe Gartenbau

Duca D`Aosta Str. 45
I-39100 Bozen, Südtirol
MwSt. Nr. IT 01312170218