deutsch

Die Südtiroler Gärtnervereinigung

Südtiroler Gärtner stehen für Fachwissen, Kundennähe und Service. Sie sind Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um Blumen und Pflanzen. Regional und fair produzierte Pflanzen, frisch aus der Gärtnerei in Ihrer Nähe.

Gärtnerei

Frische Blumen, fachkundige Beratung - von Ihrem Südtiroler Gärtner!

weiterlesen

Landschaftsgärtner

Ihr Traumgarten zum Wohlfühlen - von Ihrem Südtiroler Landschaftsgärtner!

weiterlesen

Engros Produktionsbetrieb

Breitgefächertes Sortiment und kompetente Beratung - bei Ihrem Südtiroler Lieferanten!

weiterlesen

Gartentipp der Woche

Aussaaten

Anfang bis spätestens Mitte Juni können Sie Karotten für den Winterbedarf aussäen. Auch Rohnen für die Herbsternte können Sie jetzt aussäen. Gegen Ende des Monats können Sie diese dann auspflanzen. Sommerrettiche und Radieschen können den ganzen Monat über gesät werden. Die Aussaat für den Zuckerhut ist gegen Mitte Juni fällig. Diese kälte-unempfindliche Salatsorte erfreut sich immer größerer Beliebtheit, weil sie besonders für den Herbst noch lange frischen Salat auf den Tisch bringt. Auch der Radicchio und Endivie sind beliebte Herbstsalate, die nun ausgesät und gegen Ende des Monats ausgepflanzt werden können.

Bodenlockerung

Die Gemüseernte ist jetzt in vollem Gange. Bevor abgeräumte Beete neu bestellt werden, ziehen wir den Boden mit dem Krail oder Kultivator durch, um die oberen 10cm bis 15cm zu lockern. Anschließend wird in die obere Schicht fruchtbare Komposterde eingearbeitet. Zur Ergänzung der verbrauchten Nährstoffe wird ein organisch-mineralischer Dünger eingebracht, der der neuen Kultur das nötige Polster verschafft.

Erdbeeren

Erdbeeren sind bei Trockenheit hin und wieder zu gießen, damit sie sich gut entwickeln können. Das sollten Sie am besten gleich morgens machen, damit die Pflanzen hinterher gut abtrocknen können, was die Bildung von Grauschimmel vorbeugen kann. Zudem sollten Sie die sich laufend bildenden Ranken (Stolonen) abschneiden, es sei denn, Sie möchten neue Pflänzchen gewinnen.

Himbeeren

Auch Himbeeren sind bei viel Regen und engen Abständen anfällig gegen Grauschimmel. Deshalb sollten Sie pro Laufmeter nicht mehr als 8 bis 10 kräftige Ruten stehen lassen und die restlichen dicht über dem Boden zurückschneiden. Mulch und Kompost kommt dem Bedürfnis der Himbeere nach humusreichem Boden besonders entgegen. Eine solche Bodenpflege ist gleichzeitig auch ein guter Schutz der Pflanze gegen Krankheiten.

Heckenschnitt

Ab Monatsende sollten Sie Laubgehölzhecken, wie Hainbuche, Kornelkirsche und Liguster schneiden.

Vielfalt im Netzwerk “Gärtner”

Die Südtiroler Gärtnervereinigung

Südtiroler Gartenbau in Zahlen

  • 55 Mitgliedsbetriebe
  • 60 Hektar Produktionsfläche
  • 500 Angestellte zu Spitzenzeiten

News

Alle News ansehen »

Unsere Qualitätsbetriebe

Planta
Brennerstraße 45
IT-39042, Brixen (BZ)
Tel.: +39 0472 830000
Gärtnerei Reifer Evi
Weinbergweg 54
IT-39042, Brixen (BZ)
Tel.: +39 0472 832702

Kontakt

Südtiroler Gärtnervereinigung
Kanonikus-Michael-Gamper-Str. 5
I-39100 Bozen, Südtirol
Tel.: +39 0471 99 93 77 info@suedtiroler-gaertner.it

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08:30 - 12:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag
14:00 - 16:15 Uhr

Daten

Konsortium der Fachgruppe Gartenbau

Duca D`Aosta Str. 45
I-39100 Bozen, Südtirol
MwSt. Nr. IT 01312170218